2014 © Handcrafted with love by PixelGrade Team

Potential leben!?!


Manchmal schleicht sich bei mir ein Gefühl ein. Oder eine Ahnung. Das latente Gefühl mit angezogener Handbremse durchs Leben zu fahren. Irgendetwas sagt mir dann dass in mir noch viel mehr Potential drin steckt, doch dass mich negative Gedankenmuster davon abhalten mich in Richtung meines Potentials hin zu verhalten. So, was steckt da jetzt dahinter? Ich glaube da schlummern in der Tat noch ein paar hinderliche Glaubenssätze, die mich daran hintern, mutig und leidenschaftlich loszuleben.

Woran merke ich das? Zum Beispiel ist es jetzt Mitte Januar und meine Massageliege ist immer noch nicht da. Was da wieder an Vermeidungsverhalten bei mir zusammengekommen ist: offensichtlicher gehts nicht. Irgendwie war klar, ich brauch eine Liege, denn sonst kann ich nicht Kinesiologie üben. Allein bis ich mich zur Bestellung durchgerungen hatte, dann bis ich bezahlt hatte und jetzt endlich der Liege hinterhertelefoniert habe, sind Monate vergangen. Doch warum habe ich so Angst zu üben? Ich habe Angst nicht gut genug zu sein, oder meine Übungspatienten nicht überzeugen zu können. Dabei bin ich von der Methode überzeugt und ich habe auch schon selber gute Kiesiologiesessions durchgeführt.

Aber irgendwo sitzt noch was quer. Ist ja auch irgendwie verständlich. Und es darf sich ja auch alles in seinem Tempo entwickeln. Dabei muss ich an ein Zitat von Ram Das denken: ” You can’t rip the skin off the snake” – heißt für mich: Ich will auch geduldiger mit mir sein und mir genügend Zeit für meine Entwicklung geben. Die Schlange häutet sich zum perfekten Zeitpunkt. Wenn er gekommen ist, merkt man es einfach ;-) Und da das ganze ein Lebenslanger Prozess wird es immer wieder Häutungen geben.

http://www.american-buddha.com/abeherenow.378.gif

http://www.american-buddha.com/abeherenow.378.gif

Und dann gibt es ja auch immer wieder die Momente, in dem einem etwas grundlegendes über sich selber klar wird und man es dann dadurch integriert und man spürt wieder dass man auf dem Weg ist und dass alles gut ist. Und das ist auch schön weil man da voll im Moment war.


Leave a comment